Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookie-Einstellungen

Priska Lauper

Leiterin des ambulanten Hospizdienstes

Kontaktdaten

Telefon: 0951 - 95 50 72 33
E-Mail: priska.lauper@hospizverein-bamberg.de
Telefonische Erreichbarkeit:
Montag bis Donnerstag: 08:30 - 12:30 Uhr
Außerhalb dieser Zeit ist ein Anrufbeantworter geschaltet.

Aufgaben

Die Leiterin des ambulanten Hospizdienstes hat hauptsächlich folgende Aufgaben:

Sie ist verantwortlich für die Gewinnung, Ausbildung sowie die weitere Qualifikation und Unterstützung der Hospizmitarbeiter*innen. Sie sorgt dafür, dass die Ehrenamtlichen bei den Menschen zu Hause, in den Pflege- und Betreuungseinrichtunen, auf der Palliativstation, in den Kliniken, bei ihren Diensten für Trauernde und für Menschen, die ihre Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen regeln möchten, aber auch in den Gremien im Verein, gute Arbeitsbedingungen vorfinden.

Sie ist Ansprechpartnerin für alle Belange des Vereins. Sie vermittelt die ehrenamtlichen Spezialist*innen, vertritt die Interessen der Hospizmitarbeiter*innen und der Hospizbewegung in der Öffentlichkeit und ist vom Vorstand mit der Weiterentwicklung der Vereinsstrukturen beauftragt.

Dazu kommen weitere Aufgabengebiete wie die Betreuung von Praktikant*innen, Verwaltungsaufgaben, Teilnahme an und Organisation von Besprechungen und Tagungen, Unterstützung der Verbandsarbeit, Kriseninterventionen u. v. m.

Zu meiner Person

Ich bin 1966 in Bern geboren, mit einem Franken verheiratet und habe zwei mittlerweile erwachsene Kinder. Von Beruf bin ich Diplom-Psychologin, Psychoonkologin (WPO), Physiotherapeutin und Palliativ-Care-Fachfrau.  In den 1990er-Jahren habe ich als Physiotherapeutin neben anderen Fachgebieten auch im Hospiz und auf der Palliativstation gearbeitet. Seit 2007 bin ich in Teilzeit als Psychologin für den Hospizverein Bamberg tätig.
Mit dieser Aufgabe schließen sich für mich Kreise meines beruflichen und persönlichen Weges. Ich freue mich darüber, denn die Anliegen der Menschen am Lebensende und all jener, die sie begleiten, ist eines meiner beruflichen Herzensthemen.